Respiratorischer DMI Kit

Respiratorische Ergebnisse - Jetzt!

Direkte Bakterienidentifikation aus respiratorischen Proben ohne vorherige Kultur

Nosokomiale Pneumonien gehören zu den gefährlichsten bakteriellen Krankenhausinfektionen und stellen ein hohes Risiko für schwer erkrankte Patienten dar. Zudem erkranken viele von ihnen als Folge dieser Infektionen an einer Sepsis. Um diese und andere schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden, muss eine zielgerichtete Antibiotikabehandlung so früh wie möglich beginnen. Deshalb ist die schnelle Erregeridentifikation kombiniert mit Informationen zur Patientengeschichte und der bekannten Inzidenz von Resistenzen der Schlüssel für eine schnelle und angemessene Anpassung der antimikrobiellen Therapie und zur Eindämmung von Antibiotikaresistenzen.

Bilder

Respiratorischer DMI Kit

Einen Schritt schneller

Der Respiratorische DMI Kit unterstützt die schnelle und zielgerichtete Antibiotika Therapieentscheidung, da Bakterien direkt in nativen respiratorischen Proben wie Sputum oder Tracheal- und Bronchialsekreten ohne Anlegen einer Bakterienkultur sofort identifiziert werden können.

Das Testdesign aus insgesamt 12 Gattungs- und Speziesspezifischen Sonden ermöglicht in nur 35 Minuten die einfache, genaue und reproduzierbare mikroskopische Identifikation klinisch relevanter Keime, die Krankenhaus-erworbene und Beatmungsassoziierte Lungenentzündungen auslösen. Die Objektträger können flexibel manuell oder mit Hilfe des Metafer DMI Scanners automatisch gescannt und softwaregestützt ausgewertet werden.

Gram-negative Bakterien

Gram-positive Bakterien

Acinetobacter spp. Staphylococcus spp.
Enterobacteriaceae Staphylococcus aureus
Escherichia coli Streptococcus spp.
Haemophilus influenzae Streptococcus pneumoniae
Klebsiella pneumoniae
Pseudomonas aeruginosa
Serratia marcescens
Stenotrophomonas maltophilia
DMI identification of Serratia marcescens directly from a patient sample with ATTO-labelled beacons

Mit zusätzlicher Information

Schnelle DMI-Ergebnisse kombiniert mit Gram-Färbungen liefern wichtige Informationen über die Lungenentzündung verursachenden Pathogene und bieten somit eine aussagekräftige, zuverlässige und kosteneffektive Orientierung für die zielgerichtete Antibiotika-Selektion. Darüber hinaus hat DMI den wichtigen Vorteil gegenüber anderen Methoden der molekularen Diagnostik, dass die Zellmorphologie der Erreger erhalten bleibt und so sowohl phänotypische Untersuchungen als auch Bewertungen über die Lebensfähigkeit der Keime ermöglicht.

Reduziert die Kosten

Die frühzeitige Identifikation der pathogenen Keime bietet ein signifikantes Potential für Kosteinparungen, da über eine zielgerichtete Antibiotikatherapie frühzeitig entschieden werden kann. Zusätzliche Tests - wie zum Beispiel Resistenztests für S. aureus - können schnell und zielgerichtet angefordert werden, was die Wirtschaftlichkeit und Effektivität des Labors erhöht und hilft unnötige Behandlungskosten einzusparen.

Zurück zur Mikrobiologie Applikationsseite

Benötigen Sie Hilfe?

Bestellinformationen

Name Bestellnummer Packungsgröße
Respiratorischer DMI Kit P-7510-011-IG Der Kit enthält Reagenzien und Verbrauchsmittel für 72 Proben

 

Downloads